Archive for Oktober, 2017

Zeitlose Schuhe der Marke Timberland – Must have für Herbst/Winter

Timberland

Sie laufen einem in jeder Fußgängerzone über den Weg und sind mittlerweile völlig bürotauglich: Die ursprünglich für den Outdoor-Einsatz konzipierten Timberland-Stiefel in markantem Gelb erleben eine wahre Renaissance. Dabei waren sie nie so richtig weg, denn vor allem in den 1990er Jahren gehörten sie für trendbewusste Rapper zur Grundausstattung. Zum 40-jährigen Jubiläum der Timberland-Stiefel lohnt sich der genaue Blick auf Marke und Produkte: Was macht die Timberland-Stiefel eigentlich so zeitlos schick?

“Yellow Boots” mit bewegter Geschichte

Als der amerikanische Schuhmacher Nathan Swartz im Jahre 1952 Anteile an einer Schuhfabrik in Massachusetts kaufte, konnte er sich sicherlich noch nicht vorstellen, dass aus seinem neuen Unternehmen ein weltweit erfolgreicher Konzern werden würde. Ab den 1960er Jahren entwickelte das Unternehmen zunächst unter der Bezeichnung “The Abington Shoe Company” vor allem wasserdichte Schuhe nach eigenen entwickelten Produktionsmethoden. Die Sohle und der Schuhschaft wurden miteinander verschweißt, um Wasser abzuhalten. Dabei handelte es sich damals um eine absolut innovative Produktionstechnik, die den Weg für den Erfolg bahnte. Aber erst ab 1973 kam der Name “Timberland” ins Spiel – zunächst noch als Eigenbezeichnung für einen wasserdichten Stiefel. Weil sich dieses Stiefelmodell auch aber besonders gut verkaufte erfolgte schon 1978 die Umbenennung des Unternehmens in “The Timberland Company”. Mit der internationalen Expansion in den 1980er Jahren kam auch der Börsengang. Die Konzentration auf den Outdoor-Sport-Bereich intensivierte sich nochmals, es wurde eine immer breiter aufgestellte Modellvielfalt für Damen, Herren und Kinder hinzugenommen. Allmählich schafften die “Timbs” aber den Sprung in Streetwear und wurden zum Statement für modebewusste Stadtbewohner. Heutzutage ist Timberland so weit verbreitet, dass so gut wie jeder Online-Shop, der auch Schuhe führt, die Marke Timberland im Sortiment hat. Unter anderem führt der Outdoor-Händler Planet Sports eine große Produktpalette an Timberland Stiefeln im Sortiment.

Auf diesen Säulen ruht der Timberland-Erfolg

Zu den typischen Merkmalen der Timberland-Stiefel gehört neben ihrer auffällig gelben Lederfarbe auch das eingebrannte Logo. So können sich Käufer sicher sein, dass es sich um ein Originalprodukt handelt. Daneben gehört vor allem die Gummisohle zu den typischen Merkmalen der Timberlands, ebenso, wie die klassische Schnürung. Die tolle Lederqualität sowie die Konstruktion des Stiefels sorgen für extrem hohe Wasserdichtigkeit – ein Plus, um dem rauen Klima Neuenglands widerstehen zu können. Die Lederdicke von ganzen 3 Millimetern sorgt für die robuste Optik dieser Stiefel. Ihr schlichter Stil passt zu jedem Outfit, kommt nicht so schnell aus der Mode und ist außerdem noch wunderbar zweckmäßig in Alltag, Freizeit und sogar im Büro.

Warum Timberlands im Schuhschrank nicht fehlen dürfen

Die klassisch-schicken “Timbs” gehören in den Schuhschrank von allen, die hochwertige Qualität schätzen und in Sachen Style keinerlei Abstriche machen wollen. Ihre hohe Strapazierfähigkeit macht sie zum idealen Begleiter für alle, die gerne draußen sind. Schick und unverwechselbar in Gelb halten sie die Füße in der kalten Jahreszeit angenehm warm und trocken. Von der Arbeitskleidung für Waldarbeiter bis zu urbanen Büros war es zwar ein weiter Weg, aber Timberland-Stiefel sind auch 40 Jahre später noch so aktuell und tragbar wie damals.

zalando.de - Schuhe und Fashion online